skip to Main Content

Aktuelle Informationen des Kolping-Berufsbildungswerks Essen zur Corona Pandemie

Das Kolping-Berufsbildungswerk Essen folgt dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom 17.03.2020 (Aktenzeichen 5420, zur aufsichtlichen Weisung zum Betretungsverbot für … Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation… im Sinne des Elften Buches Sozialgesetzbuch ab Mittwoch, 18. März 2020 zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2) und schließt das Kolping-Berufsbildungswerk Essen bis einschließlich 19.04.2020 (Aktuelle Informationen/Veränderungen werden zukünftig auf dieser Interseite veröffentlicht.

Die (Maßnahme)Teilnehmer/-innen werden in der Zeit der „Betriebsschließung“ durch die Mitarbeiter/-innen des Kolping-Berufsbildungswerkes Essen nachweislich zu Hause betreut, unterstützt und durch die Überlassung von Aufgabenpaketen gefördert; über diese „Heimarbeit“ sind alle Teilnehmer/-innen informiert.

Mit dieser „kontaktreduzierenden Maßnahme des Gesundheitsschutzes“ trägt das Kolping-Berufsbildungswerk Essen dazu bei, die Ausbreitung des Corona Virus zu unterbinden und folgt dem Aufruf der Bundesregierung, diese zu verlangsamen.

Bis zum 18.03.2020 ist im Kolping-Berufsbildungswerk Essen weder ein Verdachtsfall noch ein Virusfall (Covid 19) bekannt geworden.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

bitte informieren Sie sich täglich auf der Internetseite des Kolping-Berufsbildungswerks Essen über den aktuellen Stand der „Betriebsschließung“ beziehungsweise über die „Aufhebung der Betriebsschließung“. Nutzen Sie hierzu keine Suchmaschine, sondern wählen direkt die Internetadresse: www.kbbw-essen.de

Darüber hinaus weisen wir Sie an, dass Sie für unsere Mitarbeiter/-innen über die von Ihnen genannte Mobilnummer oder E-Mail-Adresse erreichbar sind. In der Schließzeit des Kolping-Berufsbildungswerks Essen werden wir Ihre Fördermaßnahme aufrechterhalten, indem wir zu Ihnen Kontakt halten, Sie fördern und beraten, Lernaufgaben und Arbeitsaufträge vereinbaren und nachhalten.

Selbstverständlich sind die Mitarbeiter/-innen des Kolping-Berufsbildungswerks Essen zu den üblichen Geschäftszeiten für Sie erreichbar. Sollten Sie in dieser Zeit „arbeitsunfähig“ erkranken, so ist dem Kolping-Berufsbildungswerk Essen dies unmittelbar telefonisch (0201 – 8983 117) mitzuteilen und die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung per Post zuzusenden.

Bei Rückfragen sind wir zudem telefonisch erreichbar unter: 0201 – 8983 0
oder elektronisch unter der E-Mail-Adresse: info@kbbw-essen.de

Wir empfehlen Ihnen, folgende allgemeine Hinweise des Robert Koch Institutes und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu beachten:  www.infektionsschutz.de

Bleiben Sie gesund!

Ihr Kolping-Berufsbildungswerk Essen

Herzlich Willkommen beim Kolping-Berufsbildungswerk Essen

Seit über 40 Jahren begleiten wir junge Menschen mit multiplen Förderbedarfen erfolgreich auf ihren individuellen Weg ins Berufsleben und die Selbständigkeit.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und informieren Sie gerne auf den folgenden Seiten!

BAG-BBW-2018
Back To Top