Überspringen zu Hauptinhalt

Die Kolping-Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH ist seit über 40 Jahren Träger beruflicher Erstausbildungen und Berufsvorbereitungsmaßnahmen für junge Menschen mit unterschiedlichen Förderbedarfen. In derzeit 22 anerkannten Ausbildungsberufen können Prüfungen für qualifizierte Berufsabschlüsse vor den jeweiligen Kammern abgelegt werden. Ziel dieser Arbeit ist die berufliche Erstausbildung und Qualifizierung sowie die Integration in Arbeit und Gesellschaft. Darüber hinaus bieten wir Projekte und Angebote zur beruflichen Ausbildung, Rehabilitation und Bildung an.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

Qualitätsmanagementbeauftragte/n (m/w/d)

in Teilzeit (19,5 Wochenarbeitsstunden) unbefristet.

Ihre Aufgaben: 

  • planen und begleiten der externen Audits zur (Re-)Zertifizierungen nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 sowie durchführen interner Audits,
  • Sicherung, Weiterentwicklung und Evaluierungen des bestehenden QM-Systems,
  • Durchführung interner QM-Schulungen sowie Unterstützung und Qualifizierung von Mitarbeitenden,
  • Mitarbeit im ASSE Qualitätsverbund und den QM Fachbereichen der BAG BBW,
  • Arbeiten mit einem elektronisch gestützten Dokumentenmanagementsystem,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen und kontinuierlichen Wissensaktualisierungen,
  • Bearbeitung von Kundenbeschwerden, des hausinternen Beschwerde- und Verbesserungsmanagements,
  • Datenerhebungen und Auswertung nach/von QSR/IQ 2020, u. a. Teilnehmenden-zufriedenheit,
  • Aktualisierungen und Weiterentwicklungen des Qualitäts- und Leistungshandbuchs,
  • Leitung von oder Mitarbeit in Projekten,
  • Vereinzelte Beteiligung an arbeitsmarktpolitischen Ausschreibungen oder Projekten der Agenturen für Arbeit, des Jobcenters, des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW oder weiteren Anbietern.

Ihr Profil:
Sie verfügen über Erfahrungen im Qualitätsmanagement (z. B. Kenntnisse aus dem Bereich der AZAV / DIN EN ISO 9001:2015).
Sie haben die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu überblicken und zu strukturieren? Sie sehen durch Digitalisierung Chancen, Arbeitsabläufe und Prozesse effizienter zu gestalten? 

  • Zudem verfügen Sie über Organisationstalent und Teamfähigkeit;
  • persönlich überzeugen Sie durch Kommunikations-, Kooperations- und Begeisterungsfähigkeit, Empathie sowie einem hohen Maß an
  • Sie besitzen Kenntnisse in der Auditplanung und –durchführung.
  • Darüberhinaus verfügen Sie über Kenntnisse eines EDV-basierten Dokumentenmanagementensystems, im Idealfall roXtra;
  • gute MS-Office Kenntnisse setzen wir voraus.

Wir freuen uns, die digitale und dynamische Welt der Strategieentwicklung des Qualitätsmanagements mit Ihnen weiter zu optimieren.

Ihre Vorteile: 

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag,
  • Möglichkeit der Homeoffice-Arbeit,
  • eine leistungsgerechte Vergütung,
  • zusätzliche betrieblicher Altersversorgung,
  • Bike-Leasing,
  • hausinterne Kantine,
  • ausreichende Parkmöglichkeiten,
  • die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung und Mitgestaltung des Unternehmens,
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe,
  • ein hohes Maß an Verantwortung,
  • ausführliche und begleitete Einarbeitung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des  frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Kolping-Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH
Michael Endrass (stellv. Gesamtleiter – strategische Entwicklung), Am Zehnthof 100, 45307 Essen

oder per E-Mail: michael.endrass@kbbw-essen.de


Mit dem „Projekt Chance“ bietet das Kolping-Berufsbildungswerk Essen in einer Trägergemeinschaft ein ganzheitliches und umfassendes Angebot zur persönlichen Förderung und Stabilisierung von überwiegend  Schulverweigeren (Thema: Schulabsentismus) und dessen familärem Umfeld in aufsuchender Sozialarbeit an.

Hierbei wird mit den Teilnehmenden, und ggfls. dessen Familienmitgliedern, die Umsetzung individueller Entwicklungsziele erarbeitet. Während dieses Förderprozesses steht den Teilnehmenden/Familienmitgliedern ein/e Fallmanager/-in des Kolping-Berufsbildungswerkes Essen unterstützend zur Seite.

Ziel des Förderangebotes ist eine nachhaltige und durch die regelmäßige und aktive Teilnahme gekennzeichnete Rückkehr in Regelsysteme.

Für die Mitarbeit in diesem Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin 

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d)
oder mit vergleichbarer Qualifikation

Projekt gebunden befristet in Vollzeit (39,0 Wochenarbeitsstunden).

Ihre Aufgaben: 

  • Als Fallmanager/-in stellen Sie den Kontakt zu den Teilnehmern/Familien vorrangig durch aufsuchende Arbeit im Sozialraum her,
  • Sie bauen ein Vertrauensverhältnis auf und sind die feste Bezugsperson der Teilnehmenden/Familien,
  • Sie erstellen gemeinsam mit den Teilnehmern und ggfls. den Familienmitgliedern eine bedarfsorientierte Interventionsplanung und unterstützen diese bei der Umsetzung,
  • Sie strukturieren und steuern den gesamten Prozess,
  • Sie dokumentieren Ihre Kontakte, Förderpläne und Teilnehmendenfortschritte,
  • Ihre Einsatzgebiete umfasst das Stadtgebiet Essen.

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung/Qualifikation,
  • Berufserfahrung in der Beratung und Begleitung von Jugendlichen, insbesondere im Rahmen intensiver Einzelförderung sowie im Fallmanagement sind wünschenswert,
  • ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Empathie,
  • Führerschein Klasse B und ein eigener Pkw sind wünschenswert.

Ihre Vorteile:

  • Teilnehmerorientiert statt proitorientiert – erreichen Sie soziale Ziele in einem gemeinnützigen Unternehmen,
  • Etwas bewegen – gestalten Sie, bei flachen Hierachien und kurzen Kommunikationswegen, abgestimmte Förderprozesse kreativ und innovativ,
  • Vorsorgen – eine betriebliche Altersvorsorge sichert Sie zusätzlich ab,
  • Arbeiten und Leben verbinden – familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten,
  • Hauseigene Kantine – unser Küchenteam zaubert täglich gesundes und abwechslungsreiches Essen
  • Weitere Vorteile nutzen – ausreichende Parkmöglichkeiten, hausinmterner Tarifvertrag (AVR Kolping Paderborn), Möglichkeiten zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an die:

Kolping‐Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH
Projektleiter Herrn Michael Endraß, Am Zehnthof 100, 45307 Essen

Gerne auch per Mail an michael.endrass@kbbw‐essen.de


Als Krankheitsvertretung für den Ausbildungsbereich Küche suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Küchenmeister / Koch / Köchin (m/w/d) mit Ausbildereignung

in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche), zunächst befristet für ein Jahr.

Ihre Aufgaben:

  • Berufspraktische Unterweisung in den relevanten Fächern zur Erlangung des Ausbildungsziels
  • Praktikumsbegleitung
  • Aufstellung des Menüplanes für den Standort Marienstraße gemeinsam mit Teilnehmern / Teilnehmerinnen
  • Herstellung der wechselnden, aus frischen Zutaten zubereiteten Menüs mit den Teilnehmern / Teilnehmerinnen
  • Warenbestellung und Einlagerung nach Hygienerichtlinien
  • Umsetzung HACCP
  • Mitarbeit an dem Ausbildungskonzept Küche und bei Förder- und Qualifizierungsplänen
  • Zusammenarbeit mit und Unterstützung der am Förderprozess beteiligten Mitarbeitern
  • Dokumentation der Lerninhalte und Bewertungen
  • IT – gestützte Dokumentation

Ihr Profil:

  • Küchenmeister oder Koch / Köchin mit Ausbildereignungsnachweis
  • Kenntnisse im Bildungsbereich und im Bewerbungstraining sind wünschenswert
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Sozial- und Organisationskompetenz, gute EDV-Kenntnisse
  • Von Vorteil: Erfahrungen mit Datenbanken, Nachweis über eine Rehapädagogische Zusatzqualifikation

Ihre Vorteile:

  • Etwas bewegen – gestalten Sie Inhalte und setzten Sie Ihre Ideen bei flachen Hierarchien und kurzen Kommunikationswegen um
  • Vorsorgen – eine betriebliche Altersvorsorge sichert Sie zusätzlich ab
  • Arbeit und Leben verbinden – familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten
  • Weitere Vorteile nutzen – ausreichende Parkmöglichkeiten, zukunftsorientiertes Unternehmen mit moderner Ausstattung, hausinterner Tarifvertrag (AVR Kolping Paderborn), Möglichkeit zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an das:

Kolping-Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH
Leitung Ausbildung Herrn Martin- Axel Bruckmann, Am Zehnthof 100, 45307 Essen
                oder
per Email an: bruckmann@kbbw-essen.de

Für Rückfragen steht Ihnen unser Bereichsleiter Herr Mielke unter der Telefonnummer 0201 8983191 oder via Mail an mielke@kbbw-essen.de zur Verfügung.


Mit dem Förderangebot „Chance ZukunftPRO“ und „Chance Jetzt“ bietet das Kolping-Berufsbildungswerk Essen ein ganzheitliches Angebot zur persönlichen und beruflichen Förderung langzeitarbeitsloser Jugendlicher und junger Erwachsener (Teilnehmenden) aus dem Sozialgesetzbuch II – Bezug (SGB II) an.

Hierbei wird mit den Teilnehmenden die Umsetzung persönlicher und beruflicher Entwicklungsziele erarbeitet. Während dieses Prozesses steht den Teilnehmenden ein/e Fallmanager/-in des Kolping-Berufsbildungswerkes Essen unterstützend zur Seite.

Ziel des Förderangebotes ist zunächst eine nachhaltige und durch die regelmäßige und aktive Teilnahme gekennzeichnete Rückkehr der Teilnehmenden in vorhandene Regelsysteme. Dieses sind u. a. Schule, Arbeit, Beschäftigung, Angebote der Jobcenter und Arbeitsagenturen.

Für die Mitarbeit in diesem Förderangebot suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin 

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d)
oder mit vergleichbarer Qualifikation

Projekt gebunden befristet in Vollzeit.

Ihre Aufgaben: 

  • Als Fallmanager/-in stellen Sie den Kontakt zu den Teilnehmern vorrangig durch aufsuchende Arbeit im Sozialraum her,
  • Sie bauen ein Vertrauensverhältnis auf und sind die feste Bezugsperson der Teilnehmenden,
  • Sie erstellen gemeinsam mit den Teilnehmern eine bedarfsorientierte Interventionsplanung und unterstützen diese bei der Umsetzung,
  • Sie strukturieren und steuern den gesamten Prozess in Abstimmung mit dem/der Fallmanager/-in des zuständigen Jobcenters,
  • Sie dokumentieren Ihre Kontakte, Förderpläne und Teilnehmendenfortschritte,
  • Ihre Einsatzgebiete umfassen aktuell die Städte Gelsenkirchen und Herne.

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung/Qualifikation,
  • Berufserfahrung in der Beratung und Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, insbesondere im Rahmen intensiver Einzelförderung sowie im Casemanagement sind wünschenswert,
  • Sie verfügen über Kenntnisse in der Rehabilitationspädagogik und in ICF-Anwendungen,
  • vorteilhaft ist eine Zusatzqualifikation im erlebnispädagogischen oder –therapeutischen Bereich,
  • ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Empathie,
  • Führerschein Klasse B erforderlich, eigener Pkw ist wünschenswert.

Wir bieten: 

Neben einer angemessenen Vergütung nach AVR Kolping Paderborn und einer betrieblichen
Altersversorgung bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Teilnahme an Fort‐ und Weiterbildungen
sowie ein interessantes, vielfältiges Arbeitsfeld und engagierte Kolleginnen und Kollegen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres
frühestmöglichen Eintrittstermins an die:

Kolping‐Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH
Projektleiter Herrn Michael Endraß, Am Zehnthof 100, 45307 Essen

Gerne auch per Mail an michael.endrass@kbbw‐essen.de


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir im Lernort Wohnen ab sofort

Pädagogische Mitarbeitende (m/w/d)

in Vollzeit (39 Stunden/Woche) oder Teilzeit zum Einsatz im regulären Dienstplan, zunächst befristet für 2 Jahre

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen eine Wohngruppe von Maßnahmeteilnehmenden (Ausbildung, EA/AE, BVB) zwischen montags und donnerstags von 15.00 Uhr bis 23.00 Uhr (nicht nach Nachtdiensten) sowie während ihrer im Dienstplan vorgesehenen Nacht- bzw. Wochenenddienste.
  • Sie sind verantwortlich für die Ermittlung des sozialpädagogischen Förderbedarfs, die Umsetzung der Förderung im Lernort Wohnen sowie die Dokumentation in der elektronischen Teilnehmenden-Akte.
  • Sie haben die Aufsichtspflicht für bis zu acht Teilnehmende.
  • Sie strukturieren den Tagesablauf der Gruppe und vereinbaren mit den Teilnehmenden individuelle Lernziele für den Lernort Wohnen.
  • Sie nehmen Termine der Reha-Team-Besprechungen, der Reha-Plan-Konferenzen, der darüber hinaus erforderlichen Einzelfall-Besprechungen sowie notwendigen Kriseninterventions-Besprechungen wahr.
  • Sie gewährleisten die Zusammenarbeit mit allen am Maßnahme-Prozess beteiligten Diensten zur Sicherung des Maßnahme-Erfolges.

Die Bewohnenden des Lernortes Wohnen sind zwischen 17 und 23 Jahre, eine Wohngruppe besteht aus acht Teilnehmenden mit multiplen Förderbedarfen.
Die Bereitschaft zu Nacht- und Wochenenddiensten ist unbedingt erforderlich.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als staatl. anerkannte/r Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Sozialpädagoge/in (Diplom oder BA)
  • Rehapädagogische Zusatzqualifikation oder Bereitschaft zum Erwerb einer solchen
  • Stark ausgeprägte und gefestigte soziale Kompetenzen, positive und tolerante Einstellung zu jungen Menschen mit multiplen Förderbedarfen
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen

Ihre Vorteile: 

  • Teilnehmerorientiert statt profitorientiert – erreichen Sie soziale Ziele in einem gemeinnützigen Unternehmen
  • Etwas bewegen – gestalten Sie Inhalte und setzten Sie Ihre Ideen bei flachen Hierarchien und kurzen Kommunikationswegen um
  • Vorsorgen – eine betriebliche Altersvorsorge sichert Sie zusätzlich ab
  • Arbeit und Leben verbinden – familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten
  • Hauseigene Kantine – unser Küchenteam zaubert täglich gesundes und abwechslungsreiches Essen
  • Weitere Vorteile nutzen – ausreichende Parkmöglichkeiten, hausinterner Tarifvertrag (AVR Kolping Paderborn), Möglichkeit zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Kolping-Berufsbildungswerk Essen gemeinnützige GmbH
Rehapädagogische Leitung Frau Regina SippΙ  Am Zehnthof 100   45307 Essen

oder per E-Mail an:  sippl@kbbw-essen.de

An den Anfang scrollen