skip to Main Content

Fachkraft für Fahrzeugpflege

Sie interessieren sich für Autos und andere Fahrzeuge?

Sie hätten Lust, Autos und andere Fahrzeuge zu waschen, zu pflegen und zu warten?

 

Dann kann die Ausbildung zur Fachkraft für Fahrzeugpflege genau das Richtige für Sie sein!

 

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Die Abschlussprüfung legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

 

Die Ausbildung hat folgende Inhalte:

  • Kenntnisse über die zu pflegenden Fahrzeuge
  • Kenntnisse der Reinigungs- Pflege- und Korrosionsschutzmittel
  • Kenntnisse, Handhabung und Pflege von Werkzeugen, Geräten und technischen Einrichtungen
  • Ausführen der Innen- und Außenreinigung sowie der Pflege von Fahrzeugen
  • Korrosionsschutz
  • Ausbesserung kleiner Lackschäden
  • Einfache Wartungsarbeiten
  • Technische Kommunikation

 

Als Fachkraft für Fahrzeugpflege arbeiten Sie zum Beispiel in einem Autohaus, einer Reparaturwerkstatt oder an einer Tankstelle.

 

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt auf mit:

Herrn Bernhard Schröder (Leiter der Ausbildung, BvB, Eignungsabklärung, Arbeitserprobung und VAmB)
Telefon: 0201 8983-116
E-Mail: bernhard.schroeder@kbbw-essen.de

Sie arbeiten gerne an Fahrzeugen?
Das Pflegen und Warten von Fahrzeugen, oder auch das Durchführen von einfachen Wartungsarbeiten bereitet Ihnen Spaß oder weckt Ihr Interesse?

Dann kann die Ausbildung zum/zur Fahrzeugpfleger/-in genau das Richtige für Sie sein!

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Private Personenkraftwagen, Mietfahrzeuge, Gebrauchtwagen, Fahrzeuge von öffentlichen oder gewerblichen Fuhrparks und Personenbeförderungsbetrieben müssen regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Darüber hinaus bieten Betriebe der professionellen Fahrzeugaufbereitung und Vertragswerkstätten anlässlich eines Reparaturauftrags, Pflegeleistungen als zusätzlichen Kundenservice an. Fachkräfte für Fahrzeugpflege werden verstärkt in diesem stetig wachsenden Dienstleistungssektor eingesetzt.

Folgende Ausbildungsinhalte finden Anwendung:

  • Kenntnisse über die zu pflegenden Fahrzeuge
  • Kenntnisse der Reinigungs-, Pflege- und Korrosionsschutzmittel
  • Kenntnisse, Handhabung und Pflege von Werkzeugen, Geräten und technischen Einrichtungen
  • Ausführung von Fahrzeuginnen- und Außenreinigung sowie Pflege
  • Korrosionsschutz
  • Ausbesserung kleinerer Lackschäden
  • Einfache Wartungsarbeiten
  • Technische Kommunikation
10_fahrzeug400

Sie haben Fragen? – dann nehmen Sie Kontakt auf mit:

Herrn Bernhard Schröder (Leiter der Ausbildung, BvB, Eignungsabklärung, Arbeitserprobung und VAmB)
Telefon: 0201 8983-116
E-Mail: bernhard.schroeder@kbbw-essen.de

Back To Top